Sam_Bild_edited.jpg

Was ist Turnierhundesport?

Den Turnierhundesport (THS) gibt es seit Beginn der 70er Jahre und er ist eine Sportart, die alle Hundehalter, gleichgültig welchen Hund sie besitzen, anspricht.
Das vielfältige Angebot des THS bietet eine fast ideale Möglichkeit, sich mit seinem Hund sowohl spielerisch als auch sportlich zu beschäftigen.
Der THS bietet sich als Sportart für die ganze Familie an, denn Sport mit dem Hund macht allen Beteiligten Spaß.
THS bedeutet aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung, Erholung, sportliche Ertüchtigung, Wettkampferlebnis, lernen mit Erfolg und Niederlage umzugehen. Vor allem die Bewegung kommt in dieser Sportart mit seinen Disziplinen wie Geländelauf, Hindernislauf, Drei- und Vierkampf sowie den Teamdisziplinen Shorty und CSC nicht zu kurz.

Vorrausetzung für alle Hundesportarten ist ein harmonisches Mensch-Hund Team.

Der Hund muss gechipt sein und eine gültige Tollwutimpfung nachweisen. Auch muss er im Besitz einer Leistungsurkunde sein, die über den Verein beantragt werden kann.

Für manche Disziplinen ist eine bestandene Begleithundeprüfung erforderlich.