DSC_0012.JPG
Der Problemhund

Sind wir mal ehrlich, jeder von uns hat irgendein „Problem“ mit seinem Vierbeiner.
Sei es, dass er beim Gassi gehen permanent an der Leine zieht, er zu Hause rebelliert weil er nicht alleine sein will, sich anderen Hunden gegenüber aggressiv verhält oder Menschen anspringt. 
Diese Aufzählung ließe sich noch endlos fortsetzen.
Aber – Problemhunde entstehen häufig durch falsche bzw. zu hohe Erwartungen des Menschen an ihren Hund.
Daher ist es wichtig, dass sich die zukünftigen Hundehalter vor der Anschaffung ihres Hundes über deren Wesen informieren.
Passt der Hund in unser Leben bzw. können wir dem Hund gerecht werden, diese Frage sollten sich alle zukünftigen Hundehalter stellen.
Viele Probleme ließen sich dadurch vermeiden.
Sind die Probleme aber mal da, lässt sich mit gezieltem Training unerwünschtes Fehlverhalten beseitigen oder zumindest reduzieren.
Doch nicht immer kann auch durch noch so konsequentes Training das Problem gelöst werden. 

Stichwort „Charaktereigenschaften“.
Jeder von uns, jeder unserer Hunde, unterscheidet sich dadurch.
Akzeptieren Sie ihren Hund so wie er ist – akzeptieren Sie seine Persönlichkeit, denn diese werden Sie nicht verändern können.
 
Trauen Sie sich, sprechen Sie uns an, wir nehmen uns Ihrer Probleme an und versuchen in Zusammenarbeit mit Ihnen, dass aus dem Menschen und dem Hund ein TEAM Mensch-Hund wird.
 
Das Ziel ist es doch, dass unser Hund uns durch alle Lebenslagen begleitet und dies stressfrei als möglich.