DSC_0127_edited_edited.jpg

HINDERNISLAUF

Acht Hindernisse muss der Hund auf der 75m langen Strecke bewältigen, während der Hundesportler parallel zur Hindernisbahn mitläuft. Da gilt es für den Hund keines der Hindernisse auszulassen bzw. keine Stangen abzuwerfen. Ob der Mensch oder wie im Normalfall der Hund als erstes durch das Ziel läuft ist nicht relevant. Es gilt immer die Laufzeit desjenigen, der zuletzt durchs Ziel läuft.
Es gilt auch hier, gezielt und regelmäßig zu trainieren, um beim Wettkampf Strafpunkte für ausgelassene Hindernisse zu vermeiden.